skip to main content
Kuchlnews Logo

Kalbsnieren, gröstet

Ein paar parierte vom Metzger/Fleischhauer vorbereitete Kalbsnieren
Salz, Pfeffer, grüner Petersil und Thymian
Schalotten
Butter
Basmati Reis oder einfacher Langkorn

Ein Wort zu den Nieren.

..weiterlesen


Szegediner Gulasch

1 kg Schweinefleisch von der Schulter
350 g Zwiebel(n), gewürfelt
3 Zehe/n Knoblauch, immer in dünne Scheiben geschnitten
150 g Speck, geräuchert, mager
600 g Sauerkraut frisch oder aus dem Packerl
Paprikapulver, edelsüß
½- 1 Liter Gemüsebrühe
200 g saure Sahne
100 g süße Sahne oder Obers
2 TL Kümmel, ganz, Salz, Pfeffer und wer sich traut
1 Chili Schote

..weiterlesen


Restaurant Frankie

Restoran Frankie
Seget Donji
21220 Trogir
Kroatien

T +38521880562
M +38598313444
Öffnungszeiten täglich von 11-24 Uhr

Split, Trogir, Seget Donji Riva, Namen die nach Meer und „mehr“ klingen.

Unweit des Flughafens von Split und Trogir, liegt das Fischerdorf Seget Donji Riva. Und wenn man Fischerdorf meint, dann ist Seget Donji wirklich ein Fischerdorf,

..weiterlesen


L' Albereta

L'Albereta
Via Vittorio Emanuele 11
25030 Erbusco
Italien
www.albereta.it
tel: +39 0307760550

Dunkler Nebel, dichter Nebel, Hochnebel.

Nicht die Abkürzung oder Verballhornung der hierorts ohnehin nicht einheimischen Nebbiolotraube

..weiterlesen


Scampi a la Italianita

Scampi gedämpft mit Spargel und Bottarga*

..weiterlesen


Nikola, ein selbstbewusster Einzelgänger

Konoba NIKOLA
Ivankova 42
21311 Stobrec
Tel. +385 21 326235
Öffnungszeiten von 12 - 24 Uhr, 7 Tage der Woche

Nikola heißt der Wirt. Und wer sein Restaurant betritt,

..weiterlesen


Das Cafe Sperl

Café Sperl
Gumpendorfer Straße 11
A - 1060 Wien
Telefon/Fax:
0043 - 1 - 586 41 58
Email:
melange@cafesperl.at

..weiterlesen


Hühnerroulade a'la "Florenz"

Florenz. Markthalle. Fleischdistrikt.
Ein Metzgermeister legt großflächig Hühnerhaut aus.

..weiterlesen


Slowenien und mehr

Penzion Raduha
Luce 67
3334 Luce
Slowenien

Martina Breznik, Sloweniens Köchin des Jahres 2004, ist es wahrlich wert, die etwas kurvigere Anreise auf sich zu nehmen.

..weiterlesen


eliscafe

"Barrista" diese Bezeichnung kennen sie.

Das sind jene glücklichen Menschen die in der Lage sind eine dreiarmige Faema Kaffemaschine so zu bedienen, dass am Ende ein echter Espresso herauskommt.

"Echter Espresso" kennen sie auch. Kostete seinerzeit in Italien 500 Lire. Und zeichnete sich dadurch aus, dass der Espresso kurz und stark war und der Zucker - sie erinnern sich an die ovale große Zuckerdose die direkt neben den nicht ausgeleerten Aschenbechern stand - gut dossiert, schon aus der Crema herausstach.

..weiterlesen


Seiten (27): « 1 2 3 4 5 ... 10 ... 19 20 [21] 22 23 24 25 26 27 »