skip to main content
Kuchlnews Logo

Gerhard's Kalbsrahmgulasch

Nehme sehr mageres Kalbfleisch!

Nehme die Hälfte an Menge Zwiebel vom Fleisch, röste diese in Olivenöl goldbraun.

Lösche diesen mit etwas Tomatenmark und Paprika, edelsüß, sehr kurz und gieße umgehend etwas Wasser dazu, damit der Paprika nicht bitter wird.

Gebe das Fleisch in den Topf und lasse dies etwas andünsten. Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und ich gebe eine Cilli Schote dazu. Lege auch immer zwei Markknochen dazu, Fülle dies mit Wasser auf, zwei bis drei fingerbreit über Fleisch. Gebe den Topf mit Deckel in das Rohr, bei 160 Grad 90 Minuten.

Nehme das Fleisch aus dem Topf und lege das Fleisch in den Kühlschrank. Mixe den Sud ohne Fleisch mit Stabmixer fein durch. Nehme eine kleine Menge Saft in eine eigene Schüssel, gibt sauren Rahm nach Geschmack und Mehl zur Bindung zur Soße dazu. Mixe diese Mischung separat mit dem Stabmixer noch ein mal durch.
Gleichzeitig erhitze ich die Soße und mische langsam unter rühren, damit keine Klumpen entstehen das verrührte Mehl mit dem sauren Rahm unter die Soße. Laße dies auf die gewünschte Dicke einköcheln. Nach Bedarf abschmecken. Vor dem Servieren, menge ich das Fleisch in die Soße und erwärme dieses.

Videolink - Kalbsgulasch
gh


comments powered by Disqus