skip to main content
Kuchlnews Logo

Hirnpudding

Tante Rudolfines persönliches Kochtagebuch

35 dag Kalbshirn
10 dag Zwiebel
Petersiliengrün
2 EL Fett
Salz, Pfeffer
4 Eidotter
6 Eiklar
15 dag Selchfleisch
10 dag Champignons
4 dag Butter
4 dag grüne Erbsen
Butter und Mehl für die FormEin gewaschenes gehäutetes Kalbshirn feinhacken, mit Zwiebel und Petersilie anrösten und ausgekühlt zu einem Abtrieb von flaumig gerührter Butter, Dotter, Salz und der ausgekühlten, mit zwei Dottern gebundenen ­Bechamel vermengen.

Jetzt rührt man gekochtes, würfelig geschnittenes Selchfleisch, in Butter gedünstete und würfelig geschnittene Champignons unter. Zum Schluss kommen die in Salzwasser gekochten Erbsen mit dem steif geschlagenen Schnee hinzu. Vorsichtig aber konsequent unterheben!

Die Masse wird in einer ausgebutterten mit Mehl bestäubten Puddingform die im Wasserbad steht im Backrohr gebacken. Ober/Unterhitze 180 Grad ca. 50 Minuten. Anstelle der Puddingform kann man auch eine Tortenform oder einen Reisring verwenden.


comments powered by Disqus