skip to main content
Kuchlnews Logo

Antica Macelleria Cecchini

Wo immer sie auch starten, geben sie die Adresse in ihren Navigator ein. Und achten sie auf das Panzano in Chianti ! Ein Irrtum hätte fatale Folgen. Möglicherweise müssten sie Hunger's leiden !

Herkömmliche Fleischer und Metzgerläden gibt es auch nicht mehr so viele.
Ungewöhnliche noch viel weniger. Und so ist es ein "must" jeder Toskanareise einen Abstecher nach Panzano zu machen.

Nicht nur empfängt den p.t. Kunden in der Marcelleria eine überaus korrekt gekleideter, oft Opernarien schmetternder Ladenbesitzer.


Hier ist auch das geistige und handwerkliche Zentrum, wenn es um die Fragen im Umgang mit der speziellen florentinischen Rinderrasse, der Chianina geht.

Alle Spezialitäten werden hier angeboten und ein gut abgehangenes
Bistecca Fiorientina ist allemal zwei Tage fasten wert.

Wer keine Küche oder den geeigneten Grill hat um sich das Steak zu zubreiten, nutze die Gelegenheit und reserviere vis a vis.

Im neu erbauten und eröffneten, hauseigenen Restaurant kann man zum Einheitspreis von 30€ inklusive Wein einen Eindruck davon bekommen, was ein Metzger, wenn er noch dazu mit einer entsprechend agilen Frau gesegnet ist, zu bieten im Stande ist.


Sechs Gänge serviert die Crew und wer mit etwas Geschick die vier Plätze im Vipraum erobert, ist vom wahren Glück auf Erden nur wenige Zentimerter getrennt.

Apropos Wein. Im VipRaum sitzen sie unmittelbar vor den drei Stahltanks die den Chianti classico aus dem familieneigenen Weinberg keltern.
Der Preis beinhaltet ein Viertel Wein; für manchen Beifahrer ein Tropfen auf den heissen Stein. Der "Nachschlag" ksostet weitere 2 Euro; auch ein Grund länger Sitzen zu bleiben. Nochdazu schmeckt dieser Rote ausgezeichnet. Ein ehrlicher, gerader Chianti.

Geöffnet von Donnerstag bis Sonntag; Do,Fr und Samstag jeweils in zwei Turnusen von 1800 - 2100 Uhr und von 2100 bis 2400 Uhr; Sonntag ein Turnus von 1200 bis 1500 Uhr.


comments powered by Disqus