skip to main content
Kuchlnews Logo

Italienische Vorspeisen

Lesen sie sich den Haupttext aufmerksam durch und schreiben sie sich die Einkaufsliste selber.
Anbei einige Artikel die sie sicher benötigen.

Blattspinat
Knoblauch
Gemischtes Faschiertes
Artischocken
Fenchel
Tomaten
Lardo
Schauer's Ingwerpaste
Pfeffer
Schauer's Chilisalz
Olivenöl
Balsamikoessig
Zitronen

1. Blattspinat mit Knoblauch
darüber ein - zwei Scheiben Lardo; dann ein Ei in Trüffelöl pochieren _ Sackerlmethode_ und das Ei auf den Lardo legen.
2. Polpette mit Tomatensauce
2.1 Gemischtes Faschiertes (Rind, Schwein) Salz, Pfeffer, Chilli und fest Parmesan hinzu fügen anstelle der Semmelbrösel) zu kleinen Bällchen formen und in neutralem Traubenkernöl herausbacken.
2.2 Charlotten anschwitzen, mehlen, Tomatenmark einen Schuss Rotwein löschen und die gehäuteten un dentkernten in Streifen geschnittenen Tomaten hinzugeben und lange köcheln lassen. Fleichbällchen dazufügen und rasten lassen; kann im Ofen warn gehalten werden oder wenn ausgekühlt wieder aufwärmen.
3. Artischocken
Die Distelfrucht von den äußeren Blättern befreien. Halbieren und die Schnittflächen sofort mit Zitrone behandeln. Das "Stroh" entfernen. Übrig bleibt das Herz.
Wasser mit Ingwer, Knoblauch Salz zustellen und die Artischockenherzen weich kochen.
Artischocken kalt abschrecken und in eine Marinade mit Balsamicoessig, Olivenöl, Salz und Pfeffer legen. Am besten macht man diese Vorspeise am Vortag um die Marinade optimal einziehen zu lassen.
4. Fenchel
Fenchel vom Grün befreien, in Stücke schneiden (3-4 cm) , Knoblauch , Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzugeben. Das Ganze mit Pergamentpapier abgedeckt ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad garen.
5. Grobe Tomatensuppe
Tomaten werden enthäutet und entkernt. Der "Abfall" Schäler und kerne wird in einer Gemüse oder Rinderbuillon zu einem Sud gekocht.
Zwiebel, Knoblauch und Schalotten etwas mehlen und glasig schwitzen.
Dann mit dem abgeseihten Sud löschen, aufkochen lassen und die Tomatenstücke hinzufügen.
Salzen, Pfeffern und auf die richtige Konsistenz reduzieren lassen (hängt vom Koch ab). Vor dem Servieren Basilikum hinzugeben und mit kross gebratenen Knoblauchcroutons anrichten.


comments powered by Disqus