skip to main content
Kuchlnews Logo

Gemüsewok mit Mangochutney und Huhn

Gemüsewok mit Mangochutney und Huhn

Das Wokgemüse
Bambussprossen
Sojasprossen
Karotten
Jungzwiebel
Shiitakepilze
Knoblauch 
Zwiebel (max. achteln))
Chilischote frisch

Das Fleisch und die Nudeln
Hühnerkeulen ausgelöst, ohne Haut*
Woknudeln

Die Gewürze
Sojasauce
Sesamöl
Currypaste
Ingwer (frisch gerieben)
Mangochutney

Die Zubereitung

Aus dem Hühnerfleisch mundgerecht Stücke schneiden und in einer Sojasauce-Sesamölmarinade und Ingwer über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Wer die Möglichkeit hat, kann das Fleisch und die Marinade auch im Vakuum ziehen lassen. Das intensiviert den Geschmack.

Eine Wok-Pfanne mit Sesamöl aufheizen. Das marinierte Geschnetzelte darin rundherum anbraten. Das in grobe Stifte geschnittene Gemüse und die Currypaste mit dem Mangochutney dazugeben.
Die Wok-Nudeln dazugeben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Kochen, bis die Nudeln die Flüssigkeit aufgesaugt haben. Anrichten und servieren.

*Wer möchte, löst die Haut vorsichtig ab, schneidet sie in Chipgroße Stücke und frisiert sie nach dem der Lok fertig ist, in heißem Sesamöl. Serviert werden die krossen Hühnerhaut -Chips gemeinsam mit dem Wokgericht.


Das Backhuhn

ein Rezept von Gerhard Fuchs

Zutaten

1 Backhuhn (in gefällige Stücke zerteilt, jedoch nicht vom Knochen gelöst – das Huhn bleibt auf diese Weise ­saftiger)
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
3 EL saure Sahne
1 TL Paprikapulver
Etwas frisch geschnittener Rosmarin
Mehl, Ei und Weißbrotbrösel für die Panade
Butter- oder Schweineschmalz zum Ausbacken
Frittierte Petersilie und Zitronenhälften zum Garnieren


Hühnerroulade a'la "Florenz"

Florenz. Markthalle. Fleischdistrikt.
Ein Metzgermeister legt großflächig Hühnerhaut aus.


Seiten (1): [1]